DIE HEROLDMÜHLE

Die Heroldmühle ist ein Gebäudekomplex am Zusammenfluss von Marzer- und Klettenbach. Im Jahr 1777 wird die Mühle auf mittelalterlichen Fundamenten erbaut und 1843 um einen Wohn und Wirtschaftstrakt erweitert. Die Restaurierung des Wohngebäudes erfolgt 1919 im historistischen Stil.

Die Mühle war bis in die 1950er in Betrieb. Um 1900 gab es noch 36 Mühlen im Wulkabecken. Die Heroldmühle ist eine der ganz wenigen Mühlen, die noch die originalen Anlageverhältnisse zeigt, daher wurde diese 1975 unter Denkmalschutz gestellt.

Seit 2012 befindet sich das Anwesen im Besitz von Heinz Eigner und Günter Hoth.